Datenschutz


1. Anwendungsbereich

Die vorliegende Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen gelten für sämtliche Beziehungen zwischen der ABZ Verlag AG sowie den Nutzerinnen und Nutzern der von ihr angebotenen Dienstleistungen und Produkte.

Diese Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen sind für sämtliche Nutzer verbindlich und werden durch die Nutzung der Produkte und Dienstleistungen akzeptiert. Diese Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen werden damit integrierender Bestandteil jedes abgeschlossenen Vertrages zwischen der ABZ Verlag AG und den Nutzern. Von ihnen abweichende Bestimmungen sind nur dann gültig, wenn beide Vertragsparteien diesen ausdrücklich schriftlich zugestimmt haben.

Die ABZ Verlag AG behält sich ausdrücklich das Recht vor, die vorliegende Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern. Es gilt die jeweils auf unserer Website veröffentlichte Fassung. Den Nutzern wird daher empfohlen, sich jeweils auf unserer Website über die aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung und der Nutzungsbedingungen zu informieren.

2. Datenschutzerklärung

2.1 Grundsatz

Die ABZ Verlag AG legt grossen Wert auf den Schutz der Privatsphäre der Nutzer ihrer Dienstleistungen und Produkte, und es ist für sie selbstverständlich, verantwortungsvoll mit deren personenbezogenen Daten umzugehen. In keinem Fall werden Personendaten – das heisst Informationen, die die Identität der Nutzer bestimmen oder für uns bestimmbar machen – für Marketingzwecke weitergegeben oder verkauft.

Im Folgenden wird prinzipiell dargelegt, welche Personendaten von der ABZ Verlag AG gesammelt, bearbeitet und gespeichert werden.

2.2 Allgemeine Nutzung

Sie können die Website der ABZ Verlag AG grundsätzlich besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Unsere Webserver registrieren dabei automatisiert unpersönliche, technische Informationen des aufrufenden Rechners, beispielsweise das Modell der von Ihnen verwendeten Hardware, die IP-Adresse, die verwendeten Browser, die Sprache des Browsers, das Betriebssystem oder den Internetprovider. Die Erhebung und Verarbeitung dieser Informationen erfolgt unter anderem zum Zweck, die Nutzung unserer Website zu ermöglichen bzw. zu optimieren.

2.3 Cookies oder ähnliche Technologien

Möglicherweise wird Ihr Browser oder Ihr Gerät durch Cookies oder ähnliche Technologien identifiziert. Sie enthalten normalerweise keine persönlichen Daten, erleichtern Ihnen aber die Nutzung unseres Web-Angebotes.

2.4 Google Analytics

Die ABZ Verlag AG verwendet für die Messung und die Analyse sowie die Optimierung ihres Webangebotes Google Analytics. Nähere Informationen über Google Analytics finden Sie unter https://support.google.com/analytics.

2.5 Persönliche Daten

Den Webshop der ABZ Verlag AG können Sie nur nutzen, wenn Sie persönliche Daten angeben. Ihre persönlichen Daten sind nur autorisierten Mitarbeitenden zugänglich und werden gemäss den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen behandelt.

Wenn Sie unseren Webshop benutzen, erfassen wir Ihren Namen und Vornamen sowie die Lieferadresse. Ein Benutzerkonto wird nicht erstellt. Während des Bestellvorgangs wird die Internetverbindung zum Schutze Ihrer Daten SSL-verschlüsselt.

2.6 Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht, über die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten und den Zweck der Bearbeitung informiert zu werden und Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Kontaktieren Sie hierfür info@abz-verlag.ch.

2.7 Sicherheit und Haftung

Die ABZ Verlag AG hat die ihr zumutbaren technischen und organisatorischen Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um die personenbezogenen Daten vor unberechtigten Zugriffen zu schützen.

Die Bereitstellung persönlicher Daten über das Internet ist jedoch trotz aller Vorkehrungen immer mit gewissen Risiken verbunden. Gegen Sabotage oder Manipulationen kann auch trotz höchster technischer Absicherung keine hundertprozentige Garantie geboten werden. Für allfällige dadurch entstehende Schäden kann die ABZ Verlag AG keine Haftung übernehmen.

2.8 Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung
Ihre personenbezogenen Daten werden von uns weder für Profiling noch für individualisierte Direktwerbung verwendet (siehe auch Ziffer 2.1). Sie haben aber dessen ungeachtet jederzeit das Recht, gegen die Verwendung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Wir werden die personenbezogenen Daten sodann nicht mehr verwenden, es sei denn, dies sei zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.

2.9 Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmässigkeit der bis dahin erfolgten Datenverarbeitung nicht berührt.


3. Nutzungsbedingungen

3.1 Urheber- und andere Immaterialgüterrechte

Die Inhalte des Web-Angebots der ABZ Verlag AG sind urheberrechtlich geschützt. Ohne vorherige ausdrückliche schriftliche Zustimmung der ABZ Verlag AG dürfen die Webinhalte weder verändert, übertragen, kopiert oder wiederveröffentlicht werden.

4. Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:
ABZ Verlag AG
Letzigraben 117
CH-8047 Zürich
Telefon: +41(0)44 492 62 62
www.abz-verlag.ch
E-Mail: info@abz-verlag.ch 
Sie entscheidet allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o.Ä.) und ist Ansprechstelle für Fragen zu dieser Datenschutzerklärung bzw. diesen Nutzungsbedingungen. 


5. Gemeinsame Schlussbestimmungen

5.1 Gerichtsstand, anwendbares Recht

Auf sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen der ABZ Verlag AG und den Nutzern ist Schweizer Recht anwendbar. Ausschliesslicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dieser Datenschutzerklärung und diesen Nutzungsbedingungen ist – zwingende andere Gerichtsstände vorbehalten – Zürich.

5.2 Teilnichtigkeit

Sofern einzelne Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung oder dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein sollten oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Eine allfällig unwirksame Bestimmung wird durch eine neue Bestimmung ersetzt, die in ihrer wirtschaftlichen und rechtlichen Auswirkung der unwirksamen Bestimmung möglichst nahekommt.

Zürich, 1. Januar 2021